BSZ Oelsnitz
für Gesundheit, Technik und Wirtschaft

Soziale Netzwerke:    

Berufliches Gymnasium

Das Berufliche Gymnasium stellt eine interessante und anspruchsvolle Alternative zur Ausbildung an einem Regelgymnasium dar. 

Zugangsvoraussetzung ist der Realschulabschluss mit einem Notendurchschnitt von mindestens 2,5 in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Physik, Chemie, Biologie oder ein Versetzungszeugnis des Gymnasiums nach Klasse 11.


Während der dreijährigen Ausbildung werden die Schüler zum Erlangen der allgemeinen Hochschulreife in allen traditionellen Fächern und in profilbestimmenden Kernfächern unterrichtet. Das Kernfach ist in den Jahrgangsstufen 12 und 13 verpflichtend als Leistungskurs zu belegen.


Die traditionellen Fächer und Aufgabenfelder der Abiturausbildung werden in drei Bereiche eingeteilt:


  1. sprachlich-literarisch-künstlerische Fächer
  2. gesellschafts-wirtschaftswissenschaftliche Fächer
  3. mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer und Sport


Nach bestandenem Abitur können die Absolventen ein Studium an einer Universität, Berufsakademie oder Fachhochschule aufnehmen oder eine qualifizierte Berufsausbildung beginnen

An unserem Schulzentrum besteht die Möglichkeit, das Berufliche Gymnasium in den Richtungen Gesundheit und Sozialwesen, Technik sowie Informations- und Kommunikationstechnologie zu besuchen.